DGS 015 – Workflow Analog – Digital

Flattr this!

Heute mit Studiogast und Überlänge. Christoph ist Student und schreibt gerade seine Bachelor-Arbeit. Und er hat viele Fragen. Wir hoffen, wenigstens einige davon Sinnvoll beantworten zu können.

* Welche Gründe gibt es sich für Analoge oder Digitale Produktion zu entscheiden?
* Lass laufen, kost nix, ist digital
* Arbeiten Produktionen nach Storyboard?
* Analog schneiden?
* Steenbeck Tisch
* Tatort auf Digibeta
* Der Markt verändert sich
* Der Hobbit auf 4K und Productionworkflow in 2K oder 4K
* Mehr K braucht mehr Speicher
* Geschwindigkeit ist Subjektiv
* Sind Datenmengen zwischen Analog und Digital gleich?
* Alexa und Red
* Avid, FCP, Lightworks, Premiere Pro
* FCP X in der Praxis
* Es ist solange gut, bis was besseres kommt
* Automatic Duck
* Wieviel Zeit wird eingeplant für Postproduktion?
* Der Steenbeck und seine Faszination
* Der Schneidetisch in der Kinovorführung
* Michael Kahn
* Analoge Fotografie
* Welche Hardware wird in der Industrie benutzt?
* Archivierung und Sicherung der Daten
* Variable Mustererstellung
* Qualität von Codecs
* Nachvertonung
* Schnitt unterwegs (siehe letzte Folge)
* Wieviele Editor arbeite
* Gefahren durch zunehmende Digitalisierung
* Zugang zum Medium Film heute
* Nach Feinschnitt
* Synergy der Gewerke
* Der gute Tip
* Dirk: Drei Buchtips
•1. Ein Lidschlag, ein Schnitt. Die Kunst der Filmmontage
•2. Cut to the Chase: Forty-Five Years of Editing America’s Favorite Movies: Forty-five Years of Editing America’s Favourite Movies
•3. Some Cutting Remarks: Seventy Years a Film Editor (Scarecrow Filmmakers)
* Theo: DP/30 (http://www.youtube.com/user/TheHotButton)

This entry was posted in Podcast and tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply