DGS 039 – Wir können das abstrahieren

Flattr this!

Liebe Leute,

wir waren lange weg, aber wir geloben Besserung. Heute melden wir uns mit einer neuen Folge von “Der gute Schnitt” zurück.

Die eigentlich Gründe für unsere etwas längere Pause sind so vielschichtig, dass man eine Menge Abstraktionsvermögen braucht, um das zu verstehen. Und genau darum geht es heute. Wie oder kann man überhaupt  abstrahieren, wie ein Film nach der Fertigstellung aussehen wird? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns eingehend.

  • Edmund zu Gast (nicht wirklich)  (http://youtu.be/f7TboWvVERU)
  • Wir waren lange weg
  • Das Thema heute
  • Der Ton ist ja schon auch oft das Problem
  • Was ist mit Layoutmusik
  • Schneideraumerfahrung kann schon mal helfen
  • Das Telefon klingelt auch nicht immer gleich
  • Wolfsrudel contra einzel Wolf
  • Abstraktion ist im Ton oft schwerer als im Bild
  • digitaler Schnitt ist Vortäuschung falscher Tatsachen
  • Vertoner werden oft vergessen
  • Wer sollte denn abstrahieren können?
  • Testvorführungen fürs Kino sind im Grunde Rohschnitte
  •  Verleiher und Kinobetreiber
  • Konkretes Beispiel zur Abstraktion im Bild
  • es fängt im kleinen an
  • Wenn es nicht klingelt, dann ruft auch keiner an
  • Am Schneidetisch war alles anders
  • Theo schneidet Uwe Boll Filme zusammen
  • Dirk hat keine Angst davor den Arbeitsplatz zu verlieren
  • Urlaubsvideos und besondere Momente
  • Wo lernt man abstrahieren? und vor allem wie?
  • Exkurs: fehlendes Internet bei Dirk im Office
  • Grundrecht Internet
  • SpeedOn von der Telekom ist auch Abzocke
  • Der neue Internetstandard 50tsd Leitung
  • Podcast: Logbuch Netzpolitik (http://logbuch-netzpolitik.de)
  • Podcast: Freakshow (http://freakshow.fm)
  • Kann man überinterpretieren?
  • Schreiben ist ab jetzt auch wieder erwünscht, ebenso Themenwünsche und Vorschläge
  • Nochmal ein paar Schlussworte
  • Theo ist bei Facebook
  • nur liken und nicht haten
  • Theo findet es Sinnfrei
  • Eine frohe Weihnachtsbotschaft an alle Hörerinnen und Hörer
  • Musiker bitte wieder an die Front

Zur aktuellen Folge geht’s hier: Wir können das abstrahieren

Danke fürs zuhören und wir freuen uns aufs nächste Mal

Theo und Dirk

This entry was posted in Podcast and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to DGS 039 – Wir können das abstrahieren

  1. Pingback: Die Gespräche der Anderen #11 | Wiederaufführung

Comments are closed.